esel

Eselwanderung
Eure Wanderung beginnt nach dem Transfer zur idyllisch gelegenen Railamühle nur 10 Auto-Minuten entfernt mit einem 2-3h dauernden (je nach Aufnahmefähigkeit und Anzahl der Personen) Einführungstraining.
 
Ihr lernt die beiden Esel Olga und Luzie kennen, mit denen ihr die nächsten Tage unterwegs sein werdet.
Ihr erfahrt einiges über das Wesen der Esel, ihre Fütterung und alles, was man wissen muss, um gefahrlos mit ihnen unterwegs zu sein.
Die Esel werden gesattelt, euer Gepäck in den Satteltaschen verstaut und kurz gefüttert und es geht zurück auf den Berghof. Euer Weg führt euch nicht über offizielle Straßen, sondern durch Wiesen, Felder und kleine Wege entlang.
 
Ihr lauft, wenn eure Esel es so wollen und ihr die Karte gut zu deuten wisst, ca.3h. Dann heisst es, die Esel zu versorgen, sie auf der Weide oder im Stall unterzubringen und ihr seid für den Rest des Tages Eseleltern. Am nächsten Tag geht es zurück zur Railamühle.
 
Wer die Esel dort nach der zweiten Wanderung wieder abgibt, hat sich einen Eselführerschein verdient und wird anschließend, nachdem die Esel gefüttert wieder auf der Koppel stehen, per Transfer wieder zum Berghof gebracht.
Leistungen:
für Gäste des Berghof
- Transfer Berghof-Railamühle und zurück
- Ausleihe von der beiden Esel für 2 Tage
- Einführungstraining 2-3h vor Ort und Bepacken der Esel
- Wanderkarten- und Packsackausleihe
- Unterstellen der Esel auf dem Berghof inklusive Fütterung, Gehege abstecken und weiterer, notwendig werdender Serviceleistungen

Inklusiveleistungen:
Rücktransfer der Esel bei Bedarf... Sollte es unterwegs zu unlösbaren Problemen kommen oder ihr die Esel am Folgetag nicht wieder zurück zur Railamühle bringen können, werden sie abgeholt. Dieser Service ist zur Sicherheit der Tiere und für die, die die Tiere leihen, inklusive.


Kosten:
150,00 Euro

Dauer:
2 Tage, Personenzahl unbegrenzt, Esel werden nicht geritten
Gern können sich auch Bekannte, Freunde oder Noch-Unbekannte zur Wanderung zusammenschließen.